Veranstaltungspartner 2021

ACTRANS ist eine auf Aerospace & Defence spezialisierte Boutique-Managementberatung, die aus einem Team von hochqualifizierten Persönlichkeiten besteht. Das Team verbindet eine langjährige Erfahrung in verantwortungsvollen Positionen in der Branche sowie eine Passion für neue Technologien und die Transformation von Unternehmen.
Unser ausgeprägtes Verständnis für unsere Klienten und deren Herausforderungen bildet die Basis für unseren Beratungsansatz. Unser einzigartiger Erfahrungshintergrund ermöglicht es uns, in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit unseren Klienten maßgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten. 

Aleph Alpha erforscht, entwickelt und operationalisiert große GPT-3 ähnliche Text-, Bild- und Strategie-KI-Modelle zur Sicherung der digitalen Souveränität Europas. Diese neuartige KI-Technologie ermöglicht die Modernisierung bestehender sowie die Entwicklung neuer, innovativer Arbeitsweisen in der digitalen Wertschöpfung. Alleinstellungsmerkmal für die Technologie ist die Fähigkeit komplexe kontextuelle Zusammenzuhänge zwischen verschiedenen Datenarten (Bild und Text) zu erkennen, zu abstrahieren und diese dem Benutzer in menschenähnlicher Form zu kommunizieren. Aufgrund dieser Abstraktionsleistung benötigt diese KI-Technologie kein spezifisches Training mit vorgefertigten, häufig proprietären Daten um z.B. Objekte in Bildern oder Texten zu erkennen bzw. zu klassifizieren. Darüber hinaus ermöglicht Aleph Alpha KI-Technologie die Verschriftlichung von Bildinhalten. Aleph Alpha Technologie befähigt zu ungeahnten Fähigkeitssteigerungen in der Beschaffung, Verarbeitung, Analyse und Dissemination von sicherheitsrelevanten Informationen und Daten für BOS und Streitkräfte. 

Als Exportnation ist Deutschland besonders auf einen Überblick im maritimen Umfeld angewiesen, damit ein sicherer Seeverkehr gewährleistet und auch die Beachtung von Umweltschutzrichtlinien durchgesetzt werden können. Seit September letzten Jahres werden bei »ARMADA.space« Technologieansätze für Satellitensysteme entwickelt, die von der zivilen »Maritime Domain Awareness« (Situationsbewusstsein für die Bedrohung und Zusammenhänge in maritimen Räumen) über den Umweltschutz und die Bekämpfung von illegaler Fischerei, bis hin zur Erforschung von sicherheitsrelevanten Anwendungen in maritimen Operationen reichen.
Das breite Anwendungsspektrum macht »ARMADA.space« für alle Stakeholder der maritimen Sicherheit sowie des Umweltschutzes und ressortübergreifend für den öffentlichen Sektor hochrelevant. Da neue Lösungen für sicherheitsrelevante Anwendungen entstehen und durch die Anbindungen an den innovationsgetriebenen »NewSpace«-Sektor wird »ARMADA.space« durch das Innovation Center des dtec.bw unter der Leitung von Prof. Rafaela Kraus als Intrapreneurship-Projekt gefördert. Das Projekt wird weiterhin durch die Fördermaßnahme EXIST-Potentiale des BMWi unterstützt. Die fachliche Projektleitung selbst liegt bei Alexander Genzel. Er ist Marineoffizier und hat an der Universität der Bundeswehr München Luft- und Raumfahrttechnik studiert. Als Projektleiter von »ARMADA.space« setzt er sich für den Einsatz von Innovationen in der Raumfahrt für die maritime Sicherheit ein. Mit Flottillenadmiral Christian Bock (Einsatzflottille I) und Prof. Andreas Knopp (Forschungszentrum SPACE der Universität der Bundeswehr München) wird das Projekt weiterhin von zwei Mentoren begleitet. 

BAVERTIS entwickelt intelligente Leistungselektronik mit der es möglich ist, Wechselstrom direkt aus einem Batteriespeicher zu generieren. Die Technologie vereint die zum Verwenden von batteriebetriebenen Geräten benötigte Lade- und Entladeelektronik und übernimmt zusätzlich die Funktion des Batterie Management Systems (BMS). Das BMS überwacht die einzelnen Batteriezellen und schütz diese vor Überhitzung um die Betriebssicherheit zu gewährleisten. Der neuartige Ansatz integriert damit gleich drei Funktionen im Vergleich zu konventionellen Systemen.
Je nach Konfiguration erfolgt die Ansteuerung einzelner Zellen oder Zellmodule innerhalb des Batteriepacks softwarebasiert und dezentral, so kann jede Zelle oder jedes Modul überwacht und separat angesteuert werden. Dadurch wird eine optimale Ausnutzung der gespeicherten Energie erreicht und künftig ein AI-basiertes Energiemanagement möglich. Es können sowohl Gleich- als auch Wechselstromgeräte geladen und in Betrieb genommen werden. Durch die Möglichkeit nahezu jedes Spannungsniveau auszugeben, ist die Lösung universell einsetzbar, egal ob in einem Elektrofahrzeug, einem stationären Energiespeicher für zu Hause oder einem portablen Energiespeicher für Outdooranwendungen. Ein zusätzlicher Vorteil der BAVERTIS-Technologie ist, dass diese nicht nur für batteriebetriebene Systeme geeignet ist, sondern auch in Verbindung mit Brennstoffzellen oder Photovoltaikanwendungen genutzt werden kann. 

ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH has been one of the leading German companies for the development, design, integration, operation and support of complex, security-related systems, mission equipment, software and IT. In addition, ESG is a certified aviation company for aircraft and aviation equipment for the Bundeswehr (German Federal Armed Forces) and an aviation engineering company in line with EASA Part 21J, LBA Part G and LBA Part 145. Independence, entrepreneurial spirit and a profound domain knowledge are the core of its corporate DNA. As a reliable technology and innovation partner for the German Federal Armed Forces, government authorities and industry, ESG has been providing tailor-made, customer-specific solutions, services and products for security in a networked world for over 50 years.


Mynaric ist ein führender Hersteller von Laserkommunikationsprodukten. Unsere Produkte ermöglichen den sicheren drahtlosen Transport sehr großer Datenmengen (bis zu 100 Mbit) über große Entfernungen (bis zu 8.000 KM) und sind damit prädestiniert für den Einsatz in Kommunikations- und Beobachtungsanwendungen in der Luft und im Weltraum. Die Informationshoheit ist die Basis moderner Verteidigungsstrategien und der Bedarf an schnellen und flächendeckenden Kommunikationsverbindungen schreitet unaufhaltsam voran. Sowohl Eurodrohne, als auch andere militärische Systeme der nächsten Generation werden hochgradig vernetzt sein, um den Anforderungen zukünftiger Einsatzszenarien gerecht zu werden. Laserkommunikation ist die Technologie, die den wachsenden Bandbreitenanforderungen gerecht werden kann. Laserkommunikation ist eine Schlüsseltechnologie zur abhörsicheren und extrem schnellen Vernetzung von Satelliten und fliegenden Plattformen untereinander oder zum Boden und somit für den Verteidigungssektor ein Wegbereiter für FCAS, Combat Cloud, Digitalisierung etc.. Mynaric ist als Pionier in diesem Wachstumsmarkt positioniert. Unsere Terminals werden in Serie gefertigt. Dies senkt die Kosten und ermöglicht skalierbare Produktionsmengen mit kurzen Vorlaufzeiten.


NEOSAT erforscht und entwickelt Übertragungsverfahren für die nächste Generation der behördlichen Satellitenkommunikation. Als Startup der Universität der Bundeswehr profitiert NEOSAT von den langjährigen Erfahrungen mit Blick auf die speziellen Erfordernisse und die hohen Anforderungen, welche die behördliche und militärische Nutzung von Kommunikationssatelliten mit sich bringt.
Mit Hilfe unserer innovativen IoT („Internet of Things“) Wellenform werden BOS und Streitkräfte in die Lage versetzt, ein Echtzeit-Lagebild der eingesetzten Kräfte und Geräte zu generieren. Dabei werden Einsatzkräfte und Ausrüstung mit winzigen, batteriebetriebenen Sendeeinheiten ausgestattet und die Positionen sowie weitere Statusinformationen satellitengestützt zur Einsatzführung übertragen. Durch die Verwendung von geostationären Satelliten wird die Unabhängigkeit von terrestrischer Infrastruktur gewahrt, die Kommunikation im Krisenfall und Einsatzgebiet sichergestellt sowie bereits vorhandene Ressourcen optimal an die neuen Anforderungen einer modernen Sicherheitsarchitektur angepasst. Niedrigste Sendeleistungen garantieren zudem eine geringe Entdeckungswahrscheinlichkeit der Einheiten und erlauben lange Batterielaufzeiten.
Des Weiteren bieten die patentierten Übertragungsverfahren der NEOSAT abhörsichere Satellitenkommunikation. Durch die Verwendung mordernster Mehrantennentechnologie wird Vertraulichkeit und Integrität garantiert – auch im Zeitalter moderner Quantencomputer.


Hervorgegangen aus der FAU Erlangen-Nürnberg, ist es Traversals in den letzten zwei Jahren gelungen, innovative, KI-basierte Ansätze zur technologischen Unterstützung von Intelligence Analysen zu entwickeln. Unter der Ägide eines kompetenten Beirats integriert Traversals neueste Forschungsergebnisse aus den Bereichen KI, Natural Language Processing, maschinellem Lernen und Computer Vision in laufende Entwicklungen. Traversals beteiligt sich an F&E-Projekten der Fraunhofer-Gesellschaft zum Thema Fraud Intelligence, ist Teil der NTP-Initiative des FCAS-Programms von Airbus DS und lieferte erfolgreich eine OSINT Plattform an das Cyber Innovation Hubs bzw. an das Kommando TA der Bundeswehr. Das Traversals Team besitzt 30+ Jahre Erfahrung im Bereich Intelligence und behördliche Kunden.