Veranstaltungspartner

ESG – Der Partner für die Bewahrer der inneren und äußeren Sicherheit
Die ESG DEFENCE + PUBLIC SECURITY ist der Partner für die Bewahrer der inneren und äußeren Sicherheit. Herstellerunabhängig unterstützen wir den öffentlichen Auftraggeber mit der Entwicklung, Herstellung, Instandhaltung und Betreuung von sicherheitsrelevanten Systemen, Missionsausrüstung, Software und IT.
Wir liefern und betreiben national wie international maßgeschneiderte Produkte und Lösungen, die Sicherheit schaffen. Dabei liegt unser Schwerpunkt in den Domänen Luft, Land, See, Cyber, Sanität und Logistik.
Die ESG DEFENCE + PUBLIC SECURITY erfüllt sämtliche Anforderungen mit dem Anspruch von Exzellenz in der Durchführung von Projekten, weil wir wissen, dass die entwickelte Lösung im Ernstfall Leben schützt. Dafür arbeiten unsere Spezialisten Schulter an Schulter mit unserem Kunden, um gemeinsam die für ihn optimale Lösung zu entwickeln.


Die Quantum-Systems GmbH wurde 2015 in München gegründet und hat sich auf die Entwicklung und Produktion von automatisch, elektrisch und senkrecht start- und landefähigen Drohnen (eVTOL) für unterschiedlichste professionelle, zivile und taktische Einsatzfälle spezialisiert. Die über 65 Mitarbeiter (wachsend) arbeiten intensiv daran, Reichweite und elektrische Effizienz mit der Fähigkeit zu kombinieren, ohne zusätzliche Ausrüstung vertikal starten und landen zu können. Durch die Vielfältigkeit des Gründerteams gelingt es Quantum-Systems, umfangreiche Erfahrung und Expertise aus allen relevanten Bereichen der unbemannten Flugsysteme zu vereinen. Im Jahr 2008 wurde mit der Forschung auf dem Gebiet der automatisierten Flugsysteme begonnen und bereits 2012 wurde die erste autonome Transition erfolgreich durchgeführt. Quantum-Systems kombiniert Innovationskraft und kompromisslose Qualitätsorientierung im Bereich der Transitionsflieger.


Der Cyber Innovation Hub der Bundeswehr (CIHBw) wurde im März 2017 gegründet, um als „schnelles Beiboot“ die digitale Transformation der Bundeswehr zu unterstützen und Schnittstelle zwischen Bundeswehr und Startup-Ökosystem zu sein. Unsere Vision „Empowering Innovation in Defence“ richtet sich am Bedarf der Soldatinnen und Soldaten und zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) aus. Deren Arbeit soll durch innovative Ideen und Lösungen aus der Startup-Welt unterstützt und erleichtert werden. Dazu fungieren wir als Impulsgeber für eine Innovationskultur in der Bundeswehr, beschleunigen den Austausch mit dem europäischen und internationalen Startup-Ökosystem (Technologie), setzen auch im öffentlichen Sektor auf agile Arbeitsmethoden und unternehmerisches Denken (Kultur) und verknüpfen digitale Expertinnen und Experten mit der Bundeswehr (Talente). Der CIHBw als die „Digital Innovation Unit“ (DIU) der Bundeswehr lehnt sich an das Vorbild vergleichbarer DIUs der Privatwirtschaft und anderer Streitkräfte in den USA und Israel an und war die erste europäische Military DIU und das Vorbild für DIUs weitere deutscher Ministerien. Seit 2020 ist der CIHBw eine Innovationseinheit der BWI.


Anduril Industries is a defense technology company, delivering cutting edge defense capabilities by leveraging Artificial  Intelligence  (AI),  autonomous  systems,  distributed  edge-computing,  sensor  fusion,  and  other emerging technologies for U.S. Government and International Government partners. We are an elite team of industry  experts  in  optics,  sensor  fusion,  computer  vision,  integrated  systems, and  data  analysis. We believe that if we build the right technology using the latest in commercia  product  practices it is possible to deliver far better outcomes at a dramatically lower cost.


Traversals Analytics and Intelligence ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf skalierbare Lösungen zur Informationserfassung für öffentliche und private Institutionen spezialisiert. Im Mittelpunkt steht die hochgradig anpassbare SaaS-Datenfusionsplattform, die Kunden ermöglicht, Informationen in mehreren Sprachen aus einer Vielzahl von Quellen zu sammeln, zu analysieren und zu verbreiten, um verwertbare Informationen in “Machine Speed” bereitzustellen. Dank ihrer offenen Architektur kann die Plattform beliebige Dienste von Drittanbietern integrieren, um eine überlegene Fähigkeit zur Sammlung von Informationen für Ihre Bedürfnisse zu schaffen.


Auterion ist die Software Plattform für unbemannte Systeme – von der kleinen Kamera oder Aufklärungsdrohne über Cargo Drohnen bis hin zu fahrenden Robotern. Das Unternehmen bringt den erfolgreichen Open Source Ansatz aus dem Cloud Computing und bietet Drohnenherstellern und ihren Kunden im Verteidungsbereich ein standardisiertes Betriebssystem. Durch den Full-Stack Ansatz steht damit nicht nur die Steuerung zur Verfügung, sondern auch Payload Steuerung, Bodenstation und auf Wunsch eine zentralisierte Cloud Verwaltung aller Systeme. Das System ist durch den Air SDK, Ground SDK und Cloud SDK für den Endanwender selbst erweiterbar. Damit können verschiedenste Systeme effizient gemeinsam eingesetzt und integriert werden.


Wir sind überzeugt, dass Start-ups und KMU einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit unserer Gesellschaften leisten können. Bislang fehlt ihnen eine Plattform, die ihre Technologien einem Fachpublikum nahebringt. DEFENSE VALLEY ist diese Plattform! Defense Valley informiert Fachleute aus dem Bereich Verteidigung und Innere Sicherheit über die Bedeutung innovativer Startups und KMU, um unseren Streitkräften und Behörden die beste Technologie zu liefern. Das ultimative Ziel ist die Schaffung einer nachhaltigen Innovationslandschaft für Start-ups und KMU im Verteidigungs- und Sicherheitsbereich.


ENVAiO entwickelt eine ganzheitliche, innovative Location Intelligence Lösung. Diese erfasst, erkennt, organisiert und versteht geographische und zeitliche Beziehungen zwischen Personen und Objekten (Spatial Analytics). Mit Smart Data as a Service und durch Künstliche Intelligenz größtenteils automatisiert erstellte Analysen profitieren Infrastrukturbetreiber von einer Steigerung der Auslastung, nachhaltigem Wirtschaften und einer Erhöhung der Sicherheit. Die Hightech-Lösung aus autonomen Fahrzeugen erfasst bei Bedarf 24 Stunden lang, 7 Tage die Woche, 365 Tage, bei jedem Wetter, über große Distanzen, präzise und datenschutzkonform Bewegungsdaten (“Privacy by Design”). Dies ermöglicht ENVAiO-Kunden intelligente Entscheidungen auf Basis von Daten zu treffen, die bis dato nicht verfügbar waren.


Mit GovRadar revolutionieren wir, wie Behörden Software testen und beschaffen. GovRadar ist eine Online-Beschaffungsplattform, die den öffentlichen Sektor mit innovativen Startups und kleinen und mittelständischen Unternehmen zusammenbringt. Unsere Web-Applikation listet alle für Behörden relevanten Software-Lösungen. Hierbei liegt ein besonderer Fokus darauf, dass auch Startups und KMUs ihre Produkte darstellen. Wir glauben, dass sie die wahren Innovationstreiber sind und dass diese oft Behörden nicht erreichen. Außerdem geben wir Behörden die Möglichkeit, Software anonym zu testen, sodass keine direkte Interaktion mit dem Anbieter entsteht. Unsere Erfahrung in der Innovationsarbeit im öffentlichen Sektor zeigt, dass dies entscheidend ist, um die Vorgaben des Vergaberechts einzuhalten und dennoch Zugriff auf die besten Lösungen zu haben. GovRadar sorgt dafür, dass Behörden alle vergaberechtlichen Auflagen einhalten, während sie mit den neuesten Innovationen ihre Digitalisierung voranbringen.


Die Einführung kognitiver Automation wird die Art und Weise, in der Mensch und Automation zusammenarbeiten, grundlegend und nachhaltig verändern. Die ultimative Auswirkung dieser neuen Automation wird jedoch nicht darin bestehen, menschliche Fähigkeiten zu ersetzen, sondern diese durch das Kombinieren der Stärken der beiden unterschiedlichen Partner zu erweitern und systematisch zu verbessern. Durch diesen als Human-Autonomy-Teaming (HAT) bezeichneten Ansatz kann die Missionsleistung, insbesondere in hochkomplexen Umgebungen, erheblich gesteigert werden. Eine spezifische Ausprägung von HAT wird als Manned-Unmanned Teaming (MUM-T) bezeichnet und beschreibt den kooperativen Einsatz bemannter und unbemannter (Luft-) Fahrzeuge in einer gemeinsamen (Gefechts-)Umgebung. Die unbemannten Fahrzeuge fungieren dabei als abgesetzte Sensor- oder Effektor-Plattform und werden direkt durch die Crews bemannter Systeme geführt. Die HAT.tec GmbH ist ein 2018 gegründetes Softwareentwicklungs- und Beratungsunternehmen spezialisiert auf Human Autonomy Teaming Technologien. Unsere Kompetenzen umfassen die Entwicklung kognitiver Automation unter Verwendung moderner Methoden der Künstlichen Intelligenz zur Situationsinterpretation, Planung und Entscheidungsfindung sowie deren Mensch-Maschine Integration. HAT.tec entwickelt anwendungsspezifische HAT/MUM-T Softwarelösungen für konkrete Zielsysteme und integriert diese auf (fliegende) Plattformen. Unsere Lösungen sind nutzerzentriert und gewährleisten ein hohes Situationsbewusstsein bei gleichzeitig machbarer Arbeitsbelastung und ermöglichen so eine hocheffektive Zusammenarbeit. Als Ausgründung aus dem Institut für Flugsysteme der Universität der Bundeswehr München baut HAT.tec dabei auf den Konzepten und Technologien auf, die in mehr als 15 Jahren anwendungsorientierter Forschung systematisch entwickelt, mit operationellem Personal erprobt und validiert wurden.


Bei Hellsicht skalieren wir die Lösungen der künstlichen Intelligenz für den Verteidigungs- und Sicherheitssektor und erschließen drastisch verbesserte Möglichkeiten durch die Konzeption und Entwicklung von durchgehender, vollständig maßgeschneiderter, KI-gestützter Software, die von Detektion, Identifizierung und Verfolgung über allgemeine Signals Intelligence bis hin zu Systemen zur Erkennung von Veränderungen und Autonomielösungen reicht. Wir transformieren Anwendungen der renommiertesten Verteidigungs- und Sicherheitsunternehmen, indem wir ethische KI-Lösungen in strikter Übereinstimmung mit europäischen Werten entwickeln. Als Unternehmen mit kompromisslosem Fokus auf den Kundennutzen ist es unser Ziel, niemals zu ersetzen oder auszulagern, sondern gemeinsam mit unseren Partnern die nächste Generation von kognitiven Lösungen zu schaffen. Wir sind bestrebt, dem anspruchsvollen Bedarf an Lösungen der künstlichen Intelligenz in den Bereichen Verteidigung, Raumfahrt und Sicherheit gerecht zu werden, und gehen dabei an die Grenzen dessen, was möglich ist, mit hochmoderner, tief lernender Software für Regime mit geringem Datenaufkommen, komplexen Multi-Sensor-Fusionskonstellationen und robusten, eingebetteten Computerplattformen. In dieser Hochgeschwindigkeitsbranche ist die Beherrschung des Prozesses der Bewertung, Filterung und Übernahme neuer Ideen keine Option, sondern eine strategische Notwendigkeit, um an der Spitze zu bleiben. Wir glauben, dass künstliche Intelligenz einen tiefgreifenden Einfluss auf die Fähigkeiten neuer Produkte und Lösungen hat. Ein tiefes Verständnis der zugrundeliegenden Technologie ist erforderlich, um auf die nächste Generation von Bedrohungen zu reagieren und Sicherheit und Frieden zu gewährleisten. Es ist uns ein großes Anliegen, unsere Partner dabei zu unterstützen, ihren Wettbewerbsvorteil zu erhalten, und darüber hinaus großartige Software und ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen.


Wir machen die Sicherheits- und Verteidigungsindustrie zukunftsfähig. Innovation im öffentlichen Sektor ist oft langsam, kostspielig und reaktiv. So auch die Verfahren, die die Einsatzbereitschaft der deutschen Streitkräfte sicherstellen sollen. Dem gegenüber stehen globale Innovationszyklen aus dem zivilen Umfeld, die in deutlich höherer Geschwindigkeit laufen. Das globale sicherheitspolitische Umfeld verändert sich zudem permanent und verlangt, dass Bundeswehr und die Sicherheits- und Verteidigungsindustrie sich wandeln. Digitalisierung ist entscheidend für die Zukunftsfähigkeit der Bundeswehr. Hier setzt die IBM Garage for Defense als Vorgehensmodell für zielgerichtete Innovation und digitale Transformation an. Indem wir die richtigen Spezialist*innen, angewandte Technologie und neue Formen der Zusammenarbeit in einem umfassenden End-to-End Ansatz zusammenführen, können wir Innovation risikominimal und skalierbar umsetzen. Unser Motto: Die Geschwindigkeit eines Startups mit der Kraft einer großen Organisation.


STABL (m-Bee GmbH) entwickelt und vertreibt eine neue Wechselrichtertechnologie an Hersteller von Batteriespeichersystemen. STABL ermöglicht einen vereinfachten Aufbau von Batteriespeichersystemen, die durch Niederspannungsbauweise Personenschutz ermöglichen und robust gegen Batterie-Fehlfunktionen sind. Unsere neue Wechselrichtertechnologie übertrifft herkömmliche, auf dem Markt erhältliche Wechselrichter. Unsere STABL-Technologie verwendet einen neuen modularen Ansatz, bei dem die vorhandenen Batteriemodule anstelle der Hochspannungs-Batteriepakete verwendet werden. Jedes Batteriemodul ist mit einem STABL-Modul ausgestattet, das eine dynamische, softwarebasierte Verbindung ermöglicht. Anstatt die Spannung eines Hochspannungs-Batteriepacks zu zerhacken, um die Wechselspannung für den Netzanschluss zu erzeugen, verbindet STABL Batteriemodule dynamisch und baut die Ausgangsspannung schrittweise auf. Dies ermöglicht auch die Reduzierung von sperrigen und teuren Netzfiltern, da die Spannungsabweichungen viel geringer sind. Mit unserer dynamischen Verbindung ist ein zentraler Batteriewechselrichter nicht mehr erforderlich. Die flexible Hardware verlagert den Schwerpunkt auf die Steuerungssoftware, beschleunigt den Entwicklungszyklus für neue Funktionen und ermöglicht völlig neue Produktmerkmale. Einige Produktideen, die mit möglichen Partnern diskutiert werden, sind zum Beispiel batteriegepufferte Ladestationen für Elektrofahrzeuge, mobile Stromversorgung für Veranstaltungen oder Baustellen als Ersatz für Dieselgeneratoren oder der Antriebsstrang eines Elektroautos. Die Hardware muss nicht für jede der Anwendungen komplett neu entwickelt, sondern nur angepasst werden. STABL strebt eine rasche Diversifizierung an, nachdem das Unternehmen mit seinem ersten Produkt auf den Markt gekommen ist.


Elbit Systems Deutschland hat sich auf modernste Kommunikations- und Aufklärungstechnologien spezialisiert. Als Systemlieferant bieten wir vollumfängliche Lösungen zur Bewältigung moderner militärischer Einsatzszenarien. Wir schaffen Informationsüberlegenheit durch Schlüsseltechnologien in den Bereichen Funkkommunikation, Sensoren, unbemannte Systemen sowie C4I und Cyber Lösungen. Die Produkte von Elbit Systems Deutschland decken den Bedarf vom vernetzten truppengattungsübergreifenden Systemverbund bis hin zum einzelnen Soldaten ab. Sie überzeugen durch ihre Interoperabilität und sorgen für eine überlegene Lagebeurteilung. Dabei funktionieren die Systeme auch unabhängig von bestehender Infrastruktur auf dem Gefechtsfeld. Unsere Soldaten- und Kommunikationssysteme zeichnen sich durch Informationsgewinnung in Echtzeit aus und erzielen eine gesteigerte Lagebeurteilung des Nutzers. Neue Bedrohungen für das Militär kommen zunehmend auch aus dem Cyber- und Informationsraum. Heutige Sicherheitssysteme stellen für Cyber-Angriffe oft keine Herausforderung mehr dar. Unsere Lösungen bieten das operative Rahmenwerk sowie die zugehörigen Technologien und Services für Implementierung und Management einer zukunftssicheren Cyber-Strategie. Elbit Systems Deutschland bietet modulare Systeme zur Stärkung der Cyber-Resilience militärischer Netzwerke. Im Systemverbund sind die Produkte von Elbit Systems Deutschland die Lösung für die Herausforderungen des digitalen Gefechtsfeldes. Reaktionszeiten werden verkürzt, Informationsüberlegenheit durch systemübergreifende Vernetzung geschaffen und der Sensor-to-Shooter Cycle wird schneller und effizienter geschlossen.

NEXT IS NOW®


Die Vision von Vulidity ist es, Behörden, Unternehmen und NGOs ein Werkzeug an die Hand zu geben damit diese Ihre Infrastruktur aus der Sicht eines Angreifers sehen können. Dafür hat Vulidity ein Produkt entwickelt, welches die drei wichtigsten Angriffsvektoren abdeckt und diese einem Administrator bereitstellt, um sein Netzwerk zu analysieren. Die Ergebnisberichte des Produkts sind für IT Experten und die Geschäftsleitung gleichermaßen wertvoll und helfen, dass mehr Transparenz in einem Unternehmen beim Thema IT Sicherheit herrscht. Durch externe und interne Analysen können Sie verschiedene Phasen eines Angriffs in Ihrem Netzwerk simulieren und prüfen, ob Ihre Infrastruktur die Bedrohung erkennt. Gleichzeitig können Sie mit dem Social Engineering Modul in wenigen Minuten hocheffiziente und automatisierte Kampagnen erstellen. Durch unsere Vorlagen und den Editor können Sie eine Vielzahl an Szenarien innerhalb von wenigen Minuten erstellen und an Ihr Unternehmen anpassen. Damit Sie die größte Schwachstelle jedes Netzwerkes in einer realen Umgebung testen können und der Mitarbeiter dieses “Erwischt-werden” Gefühl erhält, dass nachhaltig einen Schulungseffekt erzielt. Überprüfen Sie, ob Ihr Sicherheitskonzept in der Praxis standhält und identifizieren Sie Bereiche in denen es noch Verbesserungspotenzial gibt. Vulidity ist ein IT Sicherheitsunternehmen aus Bayern und beschäftigt mittlerweile 9 Mitarbeiter. Die Kernkompetenzen des Unternehmens sind die Entwicklung von offensiven und defensiven Programmen, sowie die Schwachstellenforschung und Penetration Testing.


WARGdrones hat zum Ziel, die Stärken der neuen Wirtschaft mit einem sehr traditionellen Markt zu kombinieren. Der Sicherheits- und Verteidigungssektor floriert kontinuierlich, und wir nutzen unsere Erfahrung in diesem Markt, um unseren Kunden hochinnovative Produkte anzubieten, die zusammen mit ihren Bedürfnissen wachsen und sich verändern werden. Wir bieten KI-kontrollierte Sicherheits- und Aufklärungslösungen zur Sicherung Ihres Perimeters sowohl am Boden als auch in der Luft. Unsere autonomen Drohnensysteme lassen sich nahtlos in bestehende Detektionssysteme integrieren und bieten die Möglichkeit, automatisch auf eingehende Bedrohungen und sogar auf entstehende Brände zu reagieren. Die WARGdrones GmbH ist ein Start-up-Unternehmen mit Sitz in Hamburg und wurde von Alexander F. Wüst, dem ehemaligen Geschäftsführer und Gesellschafter der H.P. Marketing & Consulting Wüst GmbH, einem Hersteller von Störsendern, Dr. Tobias de Taillez, Doktor der Physik und Mike Lohmann, dem Geschäftsführer des Softwaremanufaktur elbstack GmbH, gegründet. Wir kombinieren 15 Jahre Erfahrung in der Verteidigungsindustrie mit einem profunden Wissen in den Bereichen Coding, Softwareentwicklung und KI. Die Technologie entwickelt sich heutzutage derart rasant, dass bei Vertragsabschluss die spezifizierte Technik bereits als veraltet angesehen werden kann, weshalb wir einen Wandel in der Art und Weise brauchen, wie wir in unserer Branche an Abschlüsse herangehen. WARGdrones möchte gemeinsam mit seinen Kunden ein Impulsgeber dieses Wandels sein.